zurück

kiener + wittlin Bulls vs. Old Penguins 5:3 (3:0;0:0;2:3)

Was für ein Spiel! Gegen die Gewinner der letzten beiden Meisterschaften konnten die Bulls noch nie gewinnen, entsprechend angespannt war der Start in diese Partie. Wiederum mit etwas Verspätung (der Bulls-Goalie kann auch defekte Eismaschinen reparieren ;-)) war der Beginn harzig, der Gegner aufsässig – aber nicht erfolgreich. Nach und nach kamen die Bulls besser in die Partie und konnten das Heft an sich reissen. Die Folge daraus war ein sehenswerter Führungstreffer. Zwei Geschenke vom Penguins-Torhüter später gings in die erste Pause.
Mit konsequenter Verteidigungsarbeit und früher Störung konnte das Spiel des Gegners im zweiten Drittel neutralisiert werden. Vor Beginn des Schlussabschnitts war klar, dass es es keinen Leistungsabfall duldet.
Kurz nach dem 4 Bulls-Treffer wurde die Partie unnötigerweise hektisch – zwei individuelle Fehler wurden von den Penquins eiskalt ausgenutzt. Nun begann die Abwehrschlacht. Nach dem nächsten Anschlusstreffer nahm der Gegner volles Risiko und die Bulls konnten mit einem Treffer ins leere Tor doch noch alles klar machen.

erstellt am: 18.12.2021 | von: admin

Kommentare sind geschlossen.